Nudge am 28.07.2009

phpmyadmin – Indizes verwalten

in MySQL | Tags: Indizes, MySQL, phpmyadmin, UNIQUE

Was mich am meisten in den letzten phpmyadmin-Versionen stört, ist die Verwaltung von Indizes. Das war früher irgendwie einfacher.

Allein die Tatsache, dass man explizit Tabellen-Details anklicken muss, um die Indizes zu sehen, nervt einen zeitarmen DB-Admin schon nach kurzer Zeit. Desweiteren die Macke, standardmäßig “UNIQUE” auszuwählen. Man sagt “Erstelle einen neuen Index aus zwei Feldern” und schwupps, beschwert sich MySQL, dass die Contraints verletzt wurden. Das ist aber noch der bessere Fall, denn man kann es gleich verbessern. Läuft die Index-Anlage leise durch, hat man auf einmal einen UNIQUE drin, der dort nix zu suchen hat. Später wundert man sich, dass die DB-App nicht wirklich das tut, was sie soll. Das ist noch ärgerlicher.

Ich hoffe, dass die Autoren von phpmyadmin ihr Tool intensiv selbst benutzen und diese Verschlimmbesserungen ihren wohlverdienten Weg ins Klo finden werden. Natürlich könnt ihr jetzt mit einem stilechten “Das ist Open Source – mach es selbst!” kontern, aber ich kann mich wirklich nicht um alles kümmern! 😉