Nudge am 25.07.2011

Debian Testing erneuert Libre Office

in Linux | Tags: Debian, LibreOffice, OpenJDK, Testing

Das in Debian Testing enthaltene Libre Office hat heute eine Neuerung erfahren. Die verwendete Versionsnummer wurde von 3.3.2 auf 3.3.3 angehoben. Neue Features sind damit nicht verbunden, eher kleinere Bugfixes. Libre Office benennt in den Release Notes die Version folgendermaßen:

“This is the third update to the stable version of LibreOffice.
It contains only safe code fixes and translation updates, and is considered safe for production use.”

Außerdem verweist das Projekt an dieser Stelle auf Ungereimtheiten mit der Java-Umgebung von Sun (jetzt Oracle). Es wäre daher besser, OpenJDK zu verwenden. Um auf dieses umzustellen, verwendet man am besten update-alternatives:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
$ sudo update-alternatives --config java
 
Es gibt 4 Auswahlmöglichkeiten für die Alternative java (welche /usr/bin/java bereitstellen).
 
  Auswahl      Pfad                                      Priorität Status
------------------------------------------------------------
  0            /usr/lib/jvm/java-6-openjdk/jre/bin/java   1061      Auto-Modus
  1            /usr/bin/gij-4.4                           1044      manueller Modus
  2            /usr/bin/gij-4.6                           1046      manueller Modus
* 3            /usr/lib/jvm/java-6-openjdk/jre/bin/java   1061      manueller Modus
  4            /usr/lib/jvm/java-6-sun/jre/bin/java       63        manueller Modus
 
Drücken Sie die Eingabetaste, um die aktuelle Wahl[*] beizubehalten,
oder geben Sie die Auswahlnummer ein:
$ sudo update-alternatives --config java

Es gibt 4 Auswahlmöglichkeiten für die Alternative java (welche /usr/bin/java bereitstellen).

  Auswahl      Pfad                                      Priorität Status
------------------------------------------------------------
  0            /usr/lib/jvm/java-6-openjdk/jre/bin/java   1061      Auto-Modus
  1            /usr/bin/gij-4.4                           1044      manueller Modus
  2            /usr/bin/gij-4.6                           1046      manueller Modus
* 3            /usr/lib/jvm/java-6-openjdk/jre/bin/java   1061      manueller Modus
  4            /usr/lib/jvm/java-6-sun/jre/bin/java       63        manueller Modus

Drücken Sie die Eingabetaste, um die aktuelle Wahl[*] beizubehalten,
oder geben Sie die Auswahlnummer ein:

Sollte das Sternchen anders gesetzt sein, so wählt man hier im Beispiel die 3 und bestätigt das durch Enter. fertig.

Update: Mittlerweile ist die Version 3.3.4 erschienen.

Nudge am 18.03.2011

LibreOffice in Debian Testing

in Linux | Tags: Debian, LibreOffice, OpenOffice, Testing

Vor 2 Tagen war es soweit: Das erste LibreOffice-Release hat es ins Debian Testing geschafft. Ungefragt, muss man sagen. 🙂
LibreOffice liegt dabei parallel zu OpenOffice vor. Damit man die LibreOffice-Version aufruft, benutzt man beispielsweise bei Calc den Befehl localc statt oocalc.

Optisch kann ich erst einmal keine Änderungen zu OpenOffice erkennen.  OK, der Splash-Screen ist wirklich schöner geworden. Das Öffnen, Bearbeiten und Speichern einer Excel-Datei im neuen XML-Format funktionierte problemlos. Die neuen Features, muss ich sagen, beschränken sich auch auf Dinge, die ich so nicht benutze: Works-Import, SVG-Import, 1 Million Zellen in Calc…

Alles in allem aber schön, dass es nun wieder eine vollständig freie Office-Suite für Linux gibt (außer KOffice und Gnome-Office).