Nudge am 17.09.2008

Ringen Oberliga – Taucha II : WKG Großlehna

in Lokales | Tags: Leipzig, Meik Lieber, Ringen, Sport, WKG Großlehna
Meik schaffte gegen Taucha einen Schultersieg

Meik schaffte gegen Taucha einen Schultersieg

Am 13. September war die Ringer-Mannschaft der WKG Großlehna in Taucha zu Gast. Es war der dritte Wettkampf der aktuellen Saison. Davor gab es einen knappen Heimsieg gegen Thalheim mit 21:20 Punkten.

Die Halle war in Taucha nur spärlich mit lokalen Fans gefüllt. Dagegen war der Großlehnaer Block deutlich besser anwesend, Trommler Harun war wie immer kräftig mit der Rhythmusarbeit beschäftigt. Durch die starke Dämmung im Raum konnte aber nicht allzuviel Athmosphäre erwartet werden.

Die Stimmung war also klar auf Seiten der schwarz-gelben, und die fuhren sofort volles Programm: Bis 22:0 wurden alle Siege ohne Gegenpunkt eingefahren, bis dann Taucha in den letzten Kämpfen noch 11 Punkte dagegensetzen konnte.

.

Die WKG-Fans sorgten für Stimmung

Die WKG-Fans sorgten für Stimmung

Meik Lieber legte seinen Gegner in der zweiten Runde auf den Ast, und sein Mannschaftskamerad Leduan Abdollah zeigte nach langer Verletzungspause einen klasse Einstieg mit mutigen Aktionen, auch wenn es am Ende nicht für einen Sieg gegen Vodi aus Taucha reichen sollte.

Es herrschte also absolute Hochstimmung, so auch in der Pause am Bierausschank und in den Raucherecken. Die familiäre Athmosphäre und die gute Fanarbeit der WKG sind in dieser Sportart für eine lokale Mannschaft einzigartig – und das zahlt sich in der lautstarken Unterstützung am Mattenrand aus.

Nicht nur die Gewinner, auch die Verlierer der WKG wurden kräftig motiviert und gefeiert. Am Ende stand der verdiente Sieger fest. Damit sichert sich Großlehna wie gewohnt eine der Spitzenpositionen in der Liga.