Nudge am 13.08.2009

Wohin geht Nokia?

in Witziges | Tags: Android, Apple, GNOME, Google, Gtk, Handy, Maemo, Microsoft, Nokia, Office, Qt, Symbian

Zuerst kaufte Nokia Trolltech auf, die Macher von Qt. Dann verkündeten die Finnen als neue Platform Maemo, welches auf GTK+ und Hildon (einem mobile-Widget-Set auf GNOME-Basis) aufbaut und Symbian ablösen soll. Heute lese ich, dass Nokia mit Microsoft daran arbeitet, die ganzen Office-Programme auf Symbian zu bringen…

Ich glaube, Nokia weiß grad nicht, in welche Richtung sie gehen sollen. Anstatt wie Apple mit dem iPhone (alles schick) oder Google mit Android (Linux, alle Daten im Netz) ein strategisches Ziel zu verfolgen, welche man Nutzern kommunizieren kann, wird die Entwicklung ihrer Handys immer wieder neu erfunden. Coole Apps lassen auf diesem Wege sicherlich in den nächsten Jahren auf sich warten. Da ist man froh, wenn die Dinger nicht ständig abstürzen. Wer drei Plattformen pflegen muss, kann das nicht stemmen. Vor allem Qt und GTK+ gleichzeitig zu fahren…

Bei dieser Kopflosigkeit braucht man sich nicht zu wundern, wenn alle zwei Wochen irgendein Qt-Ding aus Marketing-Überlegungen umbenannt wird. Wahrscheinlich sitzen in der jetzigen “Krisenzeit” einige Consulting-Firmen zuviel bei denen rum und wissen außer Umbenennungen nichts besseres zu tun – naja, und natürlich ordentlich Geld verbraten :-).