Nudge am 14.05.2012

Fußball ist herrlich

in Lokales | Tags: Bayern München, Borussia Dortmund, Fußball, RB Leipzig

Jetzt ist wieder Zeit zum Wechseln. BVB-Fans werden mehr, Bayern verliert einige Fans, und die Straßen werden alle bald gelb-schwarz aussehen. Die Merchandizing-Industrie kann einen neuen Liebling platzieren. Und Fielmann das neue Klopp-Modell.

Aber ich frage mich, warum ist das so? Warum werden es überhaupt mehr BVB-Fans? Ist man nicht Fan seines Stammvereins, in guten wie in schlechten Zeiten? Wo sind jetzt die Bayern-Fans, die Mitleid mit dem Verein zeigen und ihm auch in diesen Tagen zur Seite stehen? Ich kenne gerade nur einen bekennenden Bayern-Fan, der nach dem Pokalfinale den Kopf hängen ließ. Wo sind die Millionen, die sonst den deutschen Dauermeister feierten?

Ich als bekennender Nebenbei-Fußball-Ergebnis-Mitbekommer frage mich allerdings andere Fragen als nur das simple “Bayern oder Borussia”: Ist das Wechseln von Vereinen als Fan überhaupt ethisch vertretbar? Ist man dann überhaupt jemals Fan gewesen? Und wenn ja, wie oft pro Saison ist das Wechseln OK? Kann ich dann einfach bei jedem Spiel ab der 79. Minute auf den Gewinner halten? Dann wäre doch für viele alles in Butter.

Ist es aber meiner Meinung nach nicht. Der kleine Misanthrop in mir stellt fiesere Fragen, die noch tiefer in unsere psychischen Abgründe eindringen: Warum halten die Menschen lieber auf Gewinner als auf Verlierer? Gibt einem das Kraft? Möchte man “dazugehören” oder einfach “mitreden” können? Ist man als Fan eines “Verlierer-Vereins” ein schlechter Mensch? Ein schwacher Fußball-Fan? Und müssen wir jetzt alle auf Halle halten, weil RB den Aufstieg vergeigt hat?

Ich weiß es nicht und will ich es eigentlich auch gar nicht wissen. Ich schüttele einfach beim Vorbeigehen den Kopf und ignoriere das Tohuwabohu (wenn man das so schreibt). Es soll ja wichtigeres als Fußball geben. Aber da scheiden sich anscheinend die Geister.


Das mark ich mir: Alltagz Mr Wong Yigg Del.icio.us Yahoo MyWeb Blinklist Google folkd
 

4 responses to “Fußball ist herrlich”

  1. sandor says:

    Mach es wie ich Sohnemann,

    werde Fan von RB und du kannst sagen du bist seit der Gründung dabei.Und falls dir jemand vorwirft du wärst reiner Erfolgsfan eines österreichen Brauseprodukts, verweist du auf die letzten zwei Jahre Erfolgslosigkeit beim Aufstiegsziel welche deine Leidensfähigkeit zum Ausdruck bringen. Ich jedenfalls durfte schon Tränen meines Sohnes trocknen. 😉

  2. Pinsels Pansen says:

    Bei der EM muß man schon mal die Daumen drücken.

  3. Nudge says:

    Ganz klar: Ich werde auch BVB-Fan. Dann spiele ich ab sofort in der ersten Liga. Und natürlich werde ich behaupten, schon immer BVB-Fan gewesen zu sein!

  4. Ingmar says:

    Sehr schön und absolut richtige Gedanken!

    Zu welchem Verein zieht es Dich nun? Halle oder bleibst doch in Leipzig und gehst zu Lok, Chemie oder gar Roter Stern? 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *