Nudge am 25.04.2009

/etc/network/options – wohin damit bei Debian?

in Linux | Tags: Bootvorgang, Debian, Netzwerk

Beim Bootvorgang meckert mein Debian seit einiger Zeit herum, dass es noch die Datei /etc/network/options gibt. Doch wohin mit den dort vorhandenen Konfigurationen? Wie in /usr/share/doc/netbase/README.Debian zu lesen, übersetzt man die Optionen in die Datei /etc/sysctl.conf auf folgende Weise:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
# syncookies=yes
net.ipv4.tcp_syncookies = 1
 
# ip_forward=no
net.ipv4.ip_forward = 0
 
# spoofprotect=yes
net.ipv4.conf.default.rp_filter = 1
net.ipv4.conf.all.rp_filter = 1
# syncookies=yes
net.ipv4.tcp_syncookies = 1

# ip_forward=no
net.ipv4.ip_forward = 0

# spoofprotect=yes
net.ipv4.conf.default.rp_filter = 1
net.ipv4.conf.all.rp_filter = 1

Damit sollte alles wieder stimmen. Die alte Datei /etc/network/options kann nun getrost gelöscht (oder als Sicherheitskopie verschoben) werden.


Das mark ich mir: Alltagz Mr Wong Yigg Del.icio.us Yahoo MyWeb Blinklist Google folkd
 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *